Archiv für August 2010

TUXGUARD – Up-to-Date – Release V5.0.7

TUXGUARD Business Firewall Appliances

Release Notes V5.0.7 (30.08.2010)

Durchführen des Updates auf V5.0.7

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie auf System → TUXGUARD Verwaltung → Update Service → Update durchführen

Beachten Sie, dass Ihre TUXGUARD nach dem Einspielen des Updates neu startet!

Feature Update V5.0.7

  • Speicherung eines geänderten Login-Layouts bei Zarafa-Gropware Web-Access-Anmeldung

In diesem Release behobene Probleme V5.0.7

  • BugFix: Beim Ändern des Cold-Standby-Passwortes
  • BugFix: Beim Ändern eines HotSpot-User-Passwortes im HotSpot-Tool
  • BugFix: Beim Aufräumprozess der E-Mail Auswertungen
  • BugFix: Bei der Ziel-Zuordnung bei Internet-Zugang über Router
  • BugFix: Beim Übertragen der WebServer-Datenbank aus einen Backup TUXGUARD Software V4
  • BugFix: Default MIME-Type-Filter beim Rückspielen eines Backup der TUXGUARD Software V4

Software-Updates (Neue Versionen) V5.0.7

  • Update auf Kernel V2.6.32.20
  • Update auf auf PHP V5.2.14
  • Update auf Zarafa Groupware V6.30.16 (Changelog)

TUXGUARD – Up-to-Date – Release V5.0.6

TUXGUARD Business Firewall Appliances

Release Notes V5.0.6 (18.08.2010)

Durchführen des Updates auf V5.0.6

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie auf System → TUXGUARD Verwaltung → Update Service → Update durchführen

Beachten Sie, dass Ihre TUXGUARD nach dem Einspielen des Updates neu startet!

Feature Update V5.0.6

  • Import von SSL-Zertifikaten für Zarafa-Groupware integriert

In diesem Release behobene Probleme V5.0.6

  • BugFix: Bei Spracheinstellung für Zarafa
  • BugFix: Beim Menü für die TUXGUARD Cold-Standby
  • BugFix: Menüpunkt „Datensicherung“ bei TUXGUARD VPN

Software-Updates (Neue Versionen) V5.0.6

  • Update auf TGMC V1.02
  • Update auf imapSync V1.340

TUXGUARD Management Center – Up-to-Date – Release V1.0.2

TUXGUARD Management Center

Release Notes V1.0.2 (16.08.2010)

Durchführen des Updates auf V1.0.2

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, werden Sie beim Öffnen des TUXGUARD Management Center zum Update aufgefordert.

Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

TUXGUARD Management Center für Windows:

  • Öffnen Sie das TUXGUARD Management Center
  • Klicken Sie im TUXGUARD Configuration Tool auf den Button Hilfe → Nach Updates suchen
  • Bestätigen Sie durch Klick auf den Button Ja und führen Sie die weiteren Schritte aus.

TUXGUARD Management Center für Linux und MacOS:

  • Öffnen Sie das TUXGUARD Management Center
  • Klicken Sie im TUXGUARD Configuration Tool auf den Button Downloads Software
  • Klicken Sie  auf die gewünschte Version und dann auf den Button Download
  • Nachdem Sie die Datei gespeichert haben führen Sie die weiteren Schritte aus

Feature Update V1.0.2

  • Variabler Port für den Zugriff des TUXGUARD Management Centers einstellbar (Standard Port 2003)
  • Mehrfach-Auswahl zum Löschen von Benutzern möglich
  • Optimierung bei der Rücksicherung eines Backups vom TUXGUARD Backup Server
  • Import von eigenen Zertifikaten für Zarafa integriert

In diesem Release behobene Probleme V1.0.2

  • BugFix: Beim Anlegen eines VPN Tunnels zu einer AVM FritzBOX
  • BugFix: Bei Bandbreitenbeschränkung im IPSec-VPN-Tunnel
  • BugFix: Beim Download des TUXGUARD Management Center für Linux
  • BugFix: Beim Eintragen eines URL-Schemata mit „_“
  • BugFix: Beim Eintragen eines Whitelist-Schemata mit „_“
  • BugFix: Beim Freischalten/Sperren eines HotSpot-Benutzers mit eingetragenem Namen
  • BugFix: Beim Anlegen einer HotSpot-Benutzerliste mit Restzeit

OVENO präsentiert die neuen TUXGUARD Produkte auf dem IT-Tag Saarland 2010

Oveno GmbHSt. Ingbert, 11.08.2010
Viele Systemadministratoren suchen nach einer Möglichkeit, die Groupware-Funktionalität von Microsoft® Outlook ohne teuren Microsoft® Exchange Server nutzen zu können. Wie Sie Outlook effizient in Ihrem Unternehmen einsetzen, einen sicheren Webzugriff auf Ihre E-Mails, Termine, Kontakte und Aufgaben herstellen und diese Daten direkt auf Smartphones wie dem iPhone bereitstellen, erfahren Interessierte auf dem IT-Tag Saarland 2010 – am Messetand der Firma OVENO GmbH (Stand Nr. 15).

Der IT-Tag Saarland ist die „Saarländische CeBIT“ und findet in diesem Jahr am 24. September, zwischen 10.00 und 18.00 Uhr in der Congresshalle Saarbrücken statt. Hier stellen circa 40 saarländische IT-Unternehmen ihre innovativen Produkte und Lösungen vor. Der Eintritt für interessierte Besucher ist frei.

Der schnelle technische Fortschritt stellt die Informationssicherheit in mittelständischen Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung vor große Herausforderungen. Mit sensiblen Daten von Kunden und Mitarbeitern muss vertraulich umgegangen werden, wichtige Dienste müssen jederzeit verfügbar sein. Der Verlust von Daten durch Hackerangriffe oder Systemausfälle bedeutet eine Katastrophe. Nur mit Hilfe geeigneter Sicherheitsmaßnahmen wie Authentifizierungsverfahren, Verschlüsselungsmethoden und durch den Einsatz von Security-Systeme lassen sich diese komplexen Anforderungen bewältigen.

Die bereits mehrfach bei mittelständischen Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen bewährten Sicherheitsprodukte von TUXGUARD Technology e.K. erfüllen nicht nur die wesentlichen Sicherheitsaufgaben wie Firewall, VPN-Router, Virenscanner, Spam-Filter, Webinhaltsfilter. Sie ermöglichen auch den gemeinsamen Zugriff auf E-Mail, Kontakte und Kalender mit Microsoft® Outlook, via Internet mittels Weboberfläche oder über ein Smartphone. Dabei stellen die Produkte von TUXGUARD auch eine hohe Verfügbarkeit der Dienste sicher, indem Geräte und Leitungen redundant ausgelegt werden können.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen diese Lösungen auf dem diesjährigen IT-Tag Saarland am 24. September am Messestand Nr. 15 der Firma OVENO live zu testen.

IT-Tag-2010 Lageplan
Oveno GmbH
Werschweilerstr. 40
66606 St. Wendel
E-Mail: info@oveno.de
http://www.oveno.de

Mit Internet-Filtern zu mehr Sicherheit und Effizienz im Unternehmen

Nutzungsverhalten im Internet von Mitarbeitern heute

Wie aus einer aktuellen Studie von Cisco (Cisco MidYear Security Report 2010) hervorgeht, nutzen immer mehr Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz für private Interessen. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen privater und beruflicher Gerätenutzung und das gerade bei jungen Menschen. Dabei spielen die Social-Media-Plattformen (Twitter, Facebook, XING, StudiVZ, Stayfriends, Wer kennt wen) zur Kommunikation mit Freunden und Verwandten ebenso eine große Rolle wie Spieleplattformen, Musikdownloads und Radio über Internet.

Der Cisco MidYear Security Report 2010 bringt dabei interessante Ergebnisse hervor:

  • Ein Ergebnis der Cisco Security Intelligence Operations (SIO) besagt, dass weltweit 7 Prozent der Facebook-User durchschnittlich 68 Minuten pro Tag mit dem interaktiven Spiel FarmVille verbringen. Mit 52 Minuten täglicher Spielzeit und 5-prozentiger Nutzerzahl rangiert Mafia Wars auf Platz 2. Es folgt Café World mit 4 Prozent und 36 Minuten. Wenngleich der dadurch verursachte Zeit- und Produktivitätsverlust an sich noch nicht sicherheitsrelevant erscheinen mag, so stehen die genannten Online-Spiele doch im Verdacht, zur Einschleusung von Schadsoftware missbraucht zu werden.
  • 15 Prozent der Anwender gestehen ein, das Verbot der Social-Medianutzung im Unternehmen mindestens einmal pro Woche nicht zu befolgen. 27 Prozent von ihnen verändern eigenmächtig Gerätekonfigurationen, um auf verbotene Web 2.0-Anwendungen zugreifen zu können.

Fazit: Wie man aus den Beispielen ersehen kann, wird heute sehr viel Arbeitszeit in Unternehmen mit privater Nutzung des Internets sowie der Umgehung von Regeln „verschwendet“. Dadurch wird der Mitarbeiter unproduktiv und kostet das Unternehmen nicht nur Zeit sondern auch Geld. Ein Unternehmen muss heute verschiedene Möglichkeiten von Sicherheits- und Inhaltsfiltern nutzen sowie Richtlinien einführen, um das Nutzer-Verhalten und die Sicherheit in den Griff zu bekommen.

Was sollten Sie tun?

Um Schaden (Bedrohungen oder schlechte Firmenreputation) von Ihrem Unternehmen fernzuhalten, sollte mit verschiedenen Mitteln gearbeitet werden:

  • Klare Verhaltensregeln in schriftlicher Form für den Umgang mit dem Internet (z.B. keine private Internetnutzung, Kontrolle des Verhaltens der Mitarbeiter, Umgang mit Social-Media-Platformen)
  • Sensibiliserung und Schulung der Mitarbeiter für den Umgang mit dem Internet
  • Zugriffseinschränkungen/Richtlinien für Internetnutzung, Appliaktionen und Datenzugriff

Was können die TUXGUARD Business Firewall Appliances dafür tun

Die TUXGUARD Business Firewall Appliances bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten von Sicherheits- und Inhaltsfiltern an:

  • Regelwerke für NAT (Network Adress Translation) ermöglichen den gezielten Zugriff auf Port und Protokolle
  • Nutzung des Proxy-Servers ermöglicht den gezielten Zugang zum Internet, entweder über Benutzer (lokal, LDAP oder Active Directory) und/oder IP-Adressen
  • Medientpy-Filter (MIME-Type Filter) zur Beschränkung von Video- und Audiodaten, z.B. Webradio, avi, mpeg, mp3’s, Flashvideo
  • Werbe-Filter (Banner ADS-Filter) sperren überflüssige Werbung auf Webseiten
  • Content-Filter sperrt anhand von wählbaren Kategorien den Zugang zu Internetseiten
  • URL-Filter sperrt anhand von Begriffen oder URL’s die Suche und den Zugang zu Internet-Seiten oder ermöglicht den gezielten Zugang zu gewollten Internetseiten
  • Zeit-Filter ermöglicht eine zeitlich eingeschränkte Nutzung des Internets
  • Sicherheits-Filter (Virenscanner) spüren gefährliche Objekte in Webseiten und Downloads auf.
TUXGUARD Content FIlter powered by IBM TUXGUARD URL-Filter

Um Unternehmen eine Technologie zur Verfügung stellen zu können, hat das Unternehmen TUXGUARD Technology e.K. verschiedene Lösungen in die TUXGUARD Business Firewall Appliances integriert. Mit der integrierten Content-Filter Lösung von IBM, dem Virenscanner von Kaspersky LABS sowie den weiteren oben beschriebenen Application-Level-Filtern bietet die TUXGUARD Business Firewall Appliance eine komplette Internet-Access-Lösung, die neben dem Hauptaugenmerk „Sicherheit“ auch zur Optimierung der Abläufe in Unternehmens beiträgt.

TUXGUARD ROBO – Up-to-Date – Release V1.1.3

TUXGUARD ROBO Business Firewall Appliances

Release Notes V1.1.3 (05.08.2010)

Durchführen des Updates auf V1.1.3

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie auf System → TUXGUARD Verwaltung → Update Service → Update durchführen

Beachten Sie, dass Ihre TUXGUARD nach dem Einspielen des Updates neu startet!

Feature Update V1.1.3

  • HotSpot-Login erweitert um Feld „AGB’s akzeptiert“. Änderung der Anmeldseite auf login_agb.php
  • TFTP über NAT integriert
  • Anzeige der aktuellen Internet-IP-Adresse über http://[IP-Adresse TUXGUARD]/ip.php
  • Im tuxservice-Menü kann der TGMC Port ein bzw. ausgeschaltet werden

In diesem Release behobene Probleme V1.1.3

  • BugFix: Bei Setzen der erweiterten NAT-Routing-Richtlinien über VPN
  • BugFix: Beim Starten des NTP-Server’s
  • BugFix: Beim Rücksetzen auf Auslieferungszustand (10.10.10.10, LAN-IP)

TUXGUARD – Up-to-Date – Release V5.0.5

TUXGUARD Business Firewall Appliances

Release Notes V5.0.5 (01.08.2010)

Durchführen des Updates auf V5.0.5

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, sind keine weiteren Schritte erforderlich. Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  • Gehen Sie auf System → TUXGUARD Verwaltung → Update Service → Update durchführen

Beachten Sie, dass Ihre TUXGUARD nach dem Einspielen des Updates neu startet!

Feature Update V5.0.5

  • Update der Nagios-Checks
  • Anzeige der aktuellen Internet-IP-Adresse über http://[IP-Adresse TUXGUARD]/ip.php
  • Im tuxservice-Menü kann der TGMC Port ein- bzw. ausgeschaltet werden

In diesem Release behobene Probleme V5.0.5

  • BugFix: Beim Starten des ntp-Server’s
  • BugFix: Beim Löschen von SPAM-Mail’s über dem eingestellten Schwellwert

Software-Updates (Neue Versionen) V5.0.5

Get Adobe Flash player