TUXGUARD Management Center – Up-to-Date – Release V1.0.2

TUXGUARD Management Center

Release Notes V1.0.2 (16.08.2010)

Durchführen des Updates auf V1.0.2

Wenn Sie Ihre TUXGUARD zur automatischen Installation der Updates konfiguriert haben, werden Sie beim Öffnen des TUXGUARD Management Center zum Update aufgefordert.

Falls nicht, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

TUXGUARD Management Center für Windows:

  • Öffnen Sie das TUXGUARD Management Center
  • Klicken Sie im TUXGUARD Configuration Tool auf den Button Hilfe → Nach Updates suchen
  • Bestätigen Sie durch Klick auf den Button Ja und führen Sie die weiteren Schritte aus.

TUXGUARD Management Center für Linux und MacOS:

  • Öffnen Sie das TUXGUARD Management Center
  • Klicken Sie im TUXGUARD Configuration Tool auf den Button Downloads Software
  • Klicken Sie  auf die gewünschte Version und dann auf den Button Download
  • Nachdem Sie die Datei gespeichert haben führen Sie die weiteren Schritte aus

Feature Update V1.0.2

  • Variabler Port für den Zugriff des TUXGUARD Management Centers einstellbar (Standard Port 2003)
  • Mehrfach-Auswahl zum Löschen von Benutzern möglich
  • Optimierung bei der Rücksicherung eines Backups vom TUXGUARD Backup Server
  • Import von eigenen Zertifikaten für Zarafa integriert

In diesem Release behobene Probleme V1.0.2

  • BugFix: Beim Anlegen eines VPN Tunnels zu einer AVM FritzBOX
  • BugFix: Bei Bandbreitenbeschränkung im IPSec-VPN-Tunnel
  • BugFix: Beim Download des TUXGUARD Management Center für Linux
  • BugFix: Beim Eintragen eines URL-Schemata mit „_“
  • BugFix: Beim Eintragen eines Whitelist-Schemata mit „_“
  • BugFix: Beim Freischalten/Sperren eines HotSpot-Benutzers mit eingetragenem Namen
  • BugFix: Beim Anlegen einer HotSpot-Benutzerliste mit Restzeit

Kommentieren

Get Adobe Flash player