Archiv für die Kategorie „Whitepaper“

Praxistipp: UTF-8 Einstellung bei Outlook 2002/2003/2007/2010

Outlook hat in der Unternehmenskommunikation einen festen Platz eingenommen. Outlook besitzt nach Umfragen im Jahr 2012 eine Marktanteil von mehr als 1/3 der genutzten E-Mail Clients. Mehr als 50% der Outlook Benutzer nutzt Outlook 2002-2003 gefolgt von 2007 und 2010.

Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass bei Outlook 2002-2003 (Releasedatum Mai 2001) sowie Outlook 2007 (Releasedatum Januar 2007) noch keine Einstellungen für die Codierungsoption UTF-8 gesetzt wurde, Bei Outlook 2010 (Releasedatum Juni 2010) wurde die Codierungsoption standardmäßig gesetzt.

Warum ist diese Einstellung wichtig?

Ist diese Codierungsoption nicht gesetzt, kann es unter Umständen zu Problemen mit der Darstellung bei .pdf Anhängen geben. Diese werden dann als .dat Datei angezeigt. Diese Problem wird nicht  beim Mailserver verursacht, sondern beim Versenden über Outlook. Um dieses Problem oder auch unter Umständen andere Problem zu vermeiden, sollten Sie die Einstellung für UTF-8 für ausgehende E-Mails setzen.

Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wo Sie die Einstellung dafür finden und Ändern können.

Outlook 2002-2003: 

Gehen Sie auf den Menüpunkt Extras -> Optionen -> E-Mail-Format -> Internationale Optionen. Setzen Sie den Haken bei Codierungsoptionen. Wählen Sie al bevorzugte Codierung für ausgehende Nachrichten Unicode (UTF-8) aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Outlook 2007: 

Gehen Sie auf den Menüpunkt Extras -> Optionen -> E-Mail-Format -> Internationale Optionen. Setzen Sie den Haken bei Internetprotokoll UTF-8-Unterstützung für Mailto-Protokoll aktivieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Outlook 2010: 

Bei Outlook 2010 ist diese Einstellung bereits standardmäßig angehakt. Um diese Einstellung zu kontrollieren, gehen Sie auf den Menüpunkt Datei -> Optionen -> Erweitert -> Internationale Optionen. Dort muss der Haken bei UTF-8-Unterstützung für Mailto-Protokoll zulassen angehakt sein.

 

Whitepaper: TUXGUARD IPsec VPN Anbindung zu Apple iPhone/iPad

In dem Whitepaper finden Sie eine logisch aufgebaute Reihenfolge der durchzuführenden Schritte, wenn Sie Ihr iPhone/iPad an eine TUXGUARD Business Firewall anschließen wollen.
Systemvoraussetzungen: TUXGUARD Software V5 und V1. Apple OS 3.x, 4.x und 5.x

Hier finden Sie die Anleitung zur Einrichtung einer iPhone/iPad VPN Anbindung.

Whitepaper: TUXGUARD IPsec VPN Anbindung zu Apple iPhone/iPad

In dem Whitepaper finden Sie eine logisch aufgebaute Reihenfolge der durchzuführenden Schritte, wenn Sie Ihr iPhone an eine TUXGUARD Business Firewall anschließen wollen. Dabei fangen wir mit der Einrichtung des VPN Tunnel an und enden mit der Einrichtung des Cisco VPN Client’s auf dem Apple iPhone.

Hier können Sie sich das Whitepaper kostenlos herunterladen.

Whitepaper: TUXGUARD IPsec VPN Anbindung zu Apple iPhone

TUXGUARD Whitepaper IPsec VPN Anbindung zu Apple iPhoneIn dem Whitepaper finden Sie eine logisch aufgebaute Reihenfolge der durchzuführenden Schritte, wenn Sie Ihr iPhone an eine TUXGUARD Business Firewall anschließen wollen. Dabei fangen wir mit der Einrichtung des VPN Tunnel an und enden mit der Einrichtung des Cisco VPN Client’s auf dem Apple iPhone.

Hier können Sie sich das Whitepaper kostenlos herunterladen.

Bei weiteren Fragen benutzen Sie bitte das Support-Formular.

Get Adobe Flash player